Gutes Futter erkennen

Gesundheit fängt bei der Ernährung an. 

 

Krankheiten kommen nicht von irgendwo her - es gab einen Auslöser, der Körper ist aus dem Gleichgewicht geraten. (z.B Mineral- und Nährstoffmangel, schlechte Futterqualität= schlechte Aufnahme) So kann das Immunsystem und die Abwehrkräfte nicht optimal arbeiten. Allergien, Haut- Darm- / Magenprobleme, Gelenkprobleme u. weiteres entstehen. Deswegen ist mir die gesunde u. artgerechte Ernährung auch neben meiner therapeutischen Arbeit sehr wichtig. 

 

Ich möchte heute etwas über die Deklaration erzählen. Dann könnt ihr euch eine eigene Meinung bilden. Alles KANN möglich sein und ich spreche nur aus eigenen Erfahrung. 

 

❗Tiermehle = kann alles vom Tier sein : unterschiedliche Sorten, Klauen, Federn, Haut, Schnäbel, Fleisch, Gehirn etc. 

 

❗ Proteine+Fett (z.B Lammfett) Proteine ( z.B Hühnerprotein ) = kann ebenfalls alles vom Tier sein, wenn nicht explizit Fleisch dabei steht

 

❗Rübenschnitzel/ Melasse = Zucker

 

❗Hydrolisiert = Geschmacksverstärker 

 

• Wie lese ich die Klammern?

 

Fleisch 70% = 70% Fleisch

 

❗Rindfleisch (25%) = 25% dieses Bestandteils hat eine andere Eigenschaft als die restlichen 75% z.B 25% frisch und 75% getrocknet, muss also nicht 25% Rindfleisch bedeuten, kann auch 10% sein 

 

❗Fleisch (Lamm) (60%) = es kann bedeuten, dass es zwar Lamm enthält, nicht wie viel u. was genau vom Lamm, die Angabe Fleisch kann auch andere Sorten Fleisch enthalten. Die 60% bezieht sich wieder auf die Beschaffenheit.

 

• Nur weil eine Zutat ganz vorne steht, muss es nicht am meisten vertreten sein. Die Zutaten sind im frischen Zustand gewogen u. aufgelistet worden.

 

Bei Trockenfutter muss es in Trockenmasse umgewandelt werden.

 

❗Frischfleisch besteht zu ca. 75% aus Wasser. Getreide und Co nur aus ca. 10% Wasseranteil.Steht nun 80% Fleisch dort, kann dies bedeutete, dass wenn man die 75% Wasser im Fleisch abzieht und trocknet, 20% Fleischanteil übrigbleiben. Deswegen bei Trockenfutter unter anderem auf Trockenfleischanteil achten! 

 

 

 

 

Und hier kommen wir zu dem Punkt, wieso wir kein Trockenfutter anbieten- da wir für Qualität und Tierwohl stehen können wir es einfach nicht vertreten. Ohne Konservierungsmittel funktioniert es einfach nicht und der Fleischanteil ist so gering durch die Trockenmasse. Die Zähne leiden ebenfalls vermehrt, da es zwischen den Zähnen hängen bleiben kann und eben keinen Zahnstein entfernt, da es meistens zu weich dafür ist.

Gesundes Futter bedingt zunächst einmal Qualität und der haben wir uns ganz und gar verschrieben. Lesen Sie mehr darüber in unseren Unternehmensgrundsätzen.

Gesundes Hundefutter und Katzenfutter benötigt aber auch Know-how, denn Ihr Tier muss alle Nährstoffe erhalten, die es für ein gesundes Wachstum und ein Leben voller Aktivität benötigt. Die Nahrung muss daher eine optimale Mischung aus Proteinen (Eiweiß), natürlichen Fetten, Kohlenhydraten, Vitaminen und Spurenelementen enthalten.

Unsere Gerichte unterstützen Sie dabei. Sie enthalten alles, was Ihr Liebling für ein gesundes, lebensfrohes und aktives Leben braucht. Und Sie ersparen sich noch dazu den mühsamen Transport des Einkaufes nach Hause.

Sind Sie sicher, ob Ihr Tier auch die richtige Ernährung erhält? Hier ein paar Auswirkungen einer gesunden Ernährung:

  • Ein glänzendes Fell und eine gering ausgeprägte Schuppenbildung.
  • Bekommt Ihr Hund bzw. Ihre Katze die geeignete Menge an Futter, wird das Tier konstant sein Gewicht halten.
  • Ihr Hund sollte 1- bis 3-mal täglich eine durchschnittlich große Menge fest geformten Kot absetzen.
  • Ist Ihr Tier seinem Typ entsprechend lebhaft und lebensfroh, können Sie davon ausgehen, dass ihm sein Futter schmeckt und es sich wohl fühlt.
  • Gute Ernährung macht ruhig. Verhaltensauffällige Tiere werden vielfach von Juckreizen oder Beschwerden gequält, die häufig auf falsches Hundefutter bzw. Katzenfutter zurückzuführen sind.